Weibliche E-Jugend

Saison 2022/23

wje.jpg

h. R. v. I.: Betreuerin Antonia Fenner, Leonie Richter, Eleonora Nastefska, Finja Scholz, Ivana Ivanova, Emilia Pabst, Nora Stelz, Paula König, Leyla Mehmedovic, Romy Ruhrmann, Petra Ginter (Betreuerin)


v. R. v. l.: Melina Rühl, Emily Walter, Lisann Edelmann, Lina Deppner, Leni Unterstab


Es fehlen: Dilara Deve, Medina Zidi, Klara Michel (Betreuerin)

Endlich wieder Handball spielen...
Nach einer durch CORONA verkürzten letzten Runde freuen sich die Mädels wieder auf das Handballspiel. Es sind weitere Mädels aus Gettenau und Florstadt dazugekommen. Den Mädels, die sich in die WJD verabschiedet haben, wünsche ich viel Spaß in der neuen Mannschaft.


Im Training nach den Osterferien haben sich die „neuen“ Mädels erstmal mit den anderen bekannt gemacht. Der Kader besteht jetzt aus 16 Spielerinnen und 3 Betreuer.


Es fanden vor den Sommerferien drei Vorbereitungsspiele statt. Dort hatten wir Gelegenheit, zu schauen, wo wir im Moment stehen. Die „Neuen“ hatten dadurch die Möglichkeit in die Spielweise der WJE hinein zu schnuppern. Ich war angenehm überrascht, wie gut es doch schon nach den wenigen Trainingseinheiten geklappt hat. Wir haben sogar auch ein Spiel gewonnen

 

.Mein und unser Ziel ist aber nicht nur das Gewinnen, sondern im Vordergrund steht die Spielfreude. Das wird auch wieder meine Aufgabe für die neue Saison. Handball ist ein wunderbarer Sport, der die Teamfähigkeit stärkt und den Respekt untereinander fördert.


Für die nächste Saison habe ich Unterstützung von zwei Mädels aus der WJB, und zwar von Antonia Fenner (hat auch bei mir in der WJE angefangen) und Klara Michel (welche von der HSG Mörlen zur JSG Florstadt/Gettenau gewechselt ist).


Ich freue mich, zusammen mit meinen Co-Trainerinnen, die Mädels für den Handballsport zu begeistern, mit ihnen Siege zu feiern und sie bei einer Niederlage zu trösten.

Trainingszeiten

Dienstag 17:00 - 18:30 - Sporthalle Echzell