top of page
News: Blog2

Punkte bleiben in Florstadt

Das Bezirksoberliga-Derby zwischen der MSG Florstadt/Gettenau und der HSG Mörlen gewannen die Gastgeber. Derweil räumte die TG Friedberg mit der HSG Hungen/Lich den nächsten Verfolger aus dem Weg.

(se). Die TG Friedberg bleibt in der Handball-Bezirksoberliga Gießen nahezu konkurrenzlos. Im Spitzenspiel distanzierten die Kreisstädter den Rangdritten HSG Hungen/Lich mit 37:25 und weisen nun 16:0 Punkte auf. Platz zwei bekleidet die HSG Wettenberg II, die gegen die HSG Kleenheim-Langgöns II ebenfalls deutlich mit 37:27 gewann und 14:2 Zähler auf dem Konto hat. Hungen/Lich (12:4) bleibt Dritter. Dann folgen drei Mannschaften mit 10:6 Punkten: die HSG Wettertal (28:27 gegen die HSG Lumdatal II), die TSG Lollar, die gegen die HSG Pohlheim mit einem 29:29 zufrieden sein musste, und der TV Hüttenberg III. Ihren ersten Sieg feiern konnte mit dem 19:17 gegen die Hüttenberger »Dritte« die HSG Großen-Buseck/Beuern, die mit der HSG Mörlen (32:38 im Derby bei der MSG Florstadt/Gettenau) und der HSG Kleenheim/Langgöns II bei jeweils 2:14 Punkten unten in der Tabelle zu finden ist. Den viertletzten Platz belegt der TV Wetzlar (4:12), der im Freitagspiel gegen die HSG Kirchhain/Neustadt einen scheinbar sicheren Sieg aus der Hand gab und am Ende mit 29:30 das Nachsehen hatte.






62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page