• BN

MSG-Trainer Thorsten Dietzel im Interview

Aktualisiert: 22. Apr.

Am kommenden Wochenende sollte für die 1. Herrenmannschaft die Aufstiegsrunde der Handball-Bezirksoberliga Gießen beginnen. Schon wieder oder immer noch hat das Corona-Virus den Spielplan durcheinander gebracht. Die ursprüngliche Ansetzung gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III wird auf den 05. Mai verschoben. Somit starten unsere Jungs (Stand heute) erst am 30.04. mit einem Heimspiel gegen die HSG Dilltal in die Playoffs.


Zur Erinnerung: Die Ergebnisse aus den Begegnungen gegen die Mannschaften, welche in der selben Gruppen gegeneinander antraten und sich für Aufstiegsrunde qualifizierten werden »mitgenommen«, sodass nur noch Spiele gegen die Teams aus der jeweils anderen Vorrundengruppe ausgetragen werden. Für unsere MSG, welche mit 8:4 Zähler in die Aufstiegsrunde startet, stehen neben der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III und der HSG Dilltal noch die HSG Wettenberg II und die MSG Kirchhain/Neustadt auf dem Spielplan.


Im Vorfeld der Begegnungen haben wir mit unserem Trainer Thorsten Dietzel gesprochen. Ein Blick auf das bisherig Geleistete und ein Ausblick auf das was noch kommt.


In der Abschlusstabelle der Gruppe 2 hat unsere MSG 12:12 Punkte auf dem Konto. Wie beurteilst Du das bisherige sportliche Abschneiden unserer MSG?


TD: Wir starteten sehr gut in die Runde, wurden aber immer wieder durch Spielverlegungen ausgebremst. Dies steckte meine Mannschaft gut weg und wir hatten immer eine sehr gute Stimmung. Ich selbst erlebte nach dem Spiel gegen Mörlen einen Tiefpunkt – hier konnten wir nichts umsetzen was wir bis dahin trainierten. Sicherlich bleiben die beiden letzten Spiele in Erinnerung. Wir legten eine überragende kämpferische Leistung aufs Parkett. Alle Mannschaftsteile funktionierten, wirklich jeder Spieler erfüllte seine Rolle. Sehr erfreulich waren zudem unsere Fans in den letzten beiden Spielen, sie peitschten die Mannschaft nach vorne. Vielen Dank für diese großartige Unterstützung!!!


Durch eine sagenhafte Mannschaftsleistung und den damit verbundenen Siegen gegen Tabellenführer Kleenheim II und den Rangzweiten TSV Lang-Göns, gelang innerhalb von 22 Stunden der Sprung auf Tabellenplatz vier und somit auch die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Inwiefern könnte dieser Teamgeist eine Rolle für die anstehenden Begegnungen spielen?


TD: Der Teamgeist ist in der Mannschaft sicherlich außergewöhnlich und kann für die kommenden Spiele hilfreich sein. In der aktuellen Zeit ist unsere Mannschaft schon eine Besonderheit. Es gibt sehr viele Aktivitäten auch außerhalb des normalen Spiel- und Trainingsbetriebs. Wir wollen bei der ganzen Euphorie jedoch etwas realistisch bleiben, der Aufstieg wäre für uns viel zu früh.


Blickt man auf die Abschlusstabelle der Gruppe 1, fällt auf, dass das Spitzentrio mit der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III, HSG Dilltal und HSG Wettenberg II deutlich enger beieinander liegt, als dies in Gruppe 2 der Fall ist. Die MSG Kirchhain/Neustadt liegt als Tabellenvierter neun Punkte hinter dem Trio. Wie schätzt Du die Gegner ein?


TD: Die Gruppe 1 ist die stärkere Gruppe, hier tummeln sich laut allen Expertenmeinungen die Favoriten.


Nach der Spielverlegung gegen die HSG Dutenh./Münchholzh. III, starten wir erst am 30.04. mit einem Heimspiel gegen die HSG Dilltal in die Aufstiegsrunde. Danach folgen die Partien gegen die HSG Dutenh./Münchholzh. III, die HSG Wettenberg II und die MSG Kirchhain/Neustadt. Was wünschst Du Dir für die anstehenden Spiele? Was ist möglich?


TD: Ich wünsche mir die Einstellung und den Kampfgeist der letzten beiden Spielen, egal wer auf dem Spielfeld steht.


Die Aufstiegsrunde werden sicherlich auch wieder viele Zuschauer in unseren heimischen Sporthallen mitverfolgen. Hast Du abschließend noch ein paar Worte an unsere Fans?


TD: Ich fand die Unterstützung in den letzten beiden Spielen sensationell, diese wünsche ich mir immer. Sicherlich hatte hier unsere Mannschaft ein anderes Auftreten. Es würde mich jedoch freuen, wenn die Fans die Mannschaft auch in schwächeren Spielen anfeuern und somit zu besseren Leistungen animieren. Zusammen können wir eine Heimspielfestung in Florstadt aufbauen!


Spannung ist also vorprogrammiert. Vielen Dank für Deine Einschätzung. Wir drücken Dir und der Mannschaft die Daumen und wünschen erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Spiele! Darüber hinaus freuen wir uns auf packende Spiele und lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen.


Und so geht’s weiter (Stand 20.04.22):

Sa. 30.04. 20:00 MSG Florstadt/Gettenau vs. HSG Dilltal


Do. 23.04. 20:30 HSG Dutenh./Münchholzh. III vs. MSG Florstadt/Gettenau


Sa. 07.05. 18:00 HSG Wettenberg II vs. MSG Florstadt/Gettenau


Fr. 13.05. 20:00 MSG Florstadt/Gettenau vs. MSG Kirchhain/Neustadt


Sa. 21.05. 20:00 MSG Florstadt/Gettenau vs. HSG Dutenh./Münchholzh. III


Sa. 28.05. 19:00 HSG Dilltal vs. MSG Florstadt/Gettenau


Sa. 04.06. 20:00 MSG Florstadt/Gettenau vs. HSG Wettenberg II


Sa. 11.06. 17:00 MSG Kirchhain/Neustadt vs. MSG Florstadt/Gettenau



165 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen