• fb04812

Herren 3 holen Meisterschaft im Spitzenspiel

Am Samstag zur besten Kaffeezeit stand in Pohlgöns das Spitzenspiel an. Die Lorenz / ohne Peristeris / jetzt Kühn Truppe konnte mit dem 18 : 23 Sieg die Meisterschaft sichern. Peristeris, welcher in Marrakesch mehrere Spieler für die nächste Saison beobachtet - wurde hervorragend von Kühn vertreten. Nach 15 Minuten zog Trainerfuchs Kühn die grüne Karte und ordnete seinen Defensivverband neu - die Kritik an der linken Abwehr Seite wurde von Petriesas und Dietzel mit einem Lächeln abgewendet. Aber auch im Angriff konnte sich jetzt auch GEGENdieHANDWackler - Scherrer durchsetzen, von seinen 8 Buden konnte er zwei mit Links erzielen - böse Zungen behaupteten nach dem Spiel, dass die Würfe mit der Linken Klebe härter gewesen wären!!! Die Schlemmermeister konnten sich so nach und nach absetzten - und am Ende einen verdienten Sieg einfahren.

Was bleibt zum Spiel noch zu erwähnen? Rechtsaußen Bentrup versemmelte was ging - konnte seine Stärken erst in Bad Nauheim auf die Platte bringen.


Was bleibt übrig vom Abend? Kopfschmerzen am Sonntag - bei Einigen gepaart mit Knoblauchgeschmack. Hier der Weg der Meisterteams in chronologischer Reihenfolge:


16:00 Uhr Spiel in Pohlgöns

17:35 Uhr erste Kiste bestellt

17:40 Uhr zweite Kiste bestellt

17:50 Uhr eine gesponserte Kiste der Gegner (vielen Dank an die HSG Kirch-Pohl-Göns II)

18:00 Uhr weitere Kisten bestellt (glaubt der Autor)

18:10 Uhr erster Durst gelöscht

20:30 Uhr Abreise in Pohlgöns

21:00 Uhr Ankunft im Cockpit in Reichelsheim

00:45 Uhr Abreise vom Cockpit von 6 Unerschrockenen

01:00 Uhr Taxifahrer will Geisterfahrer spielen - alle 6 sind jetzt doch erschrocken

01:15 Uhr P13 - auf den Schreck brauchen alle erst mal ein Bier

01:45 Uhr Scheune

02:00 Uhr eine Runde Vodka Brause

02:15 Uhr eine Runde brauner Tequila

02:45 Uhr Dönerrunde mit bissi scharf

03:00 Uhr Heimreise

03:15 Uhr Handy im Taxi vergessen Tore: Hoppen, Thorsten, Stettner, Björn; Bentrup, Philip (2), Stelz, Jan (5/2), Glaub, David (2), Scherrer, Ralf (8), Dietzel, Thorsten, Lorenz, Jörg (2), Fritsch, Johannes (1), Herfert, Dirk (1), Glaub, Dennis, Reuter, Matthias, Petriesas, Philipp (2), OA+OB+OC Kühn, Steffen


225 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wer ist eigentlich verletzt?

Zur Primetime am Sonntag um 17 Uhr war die Dritte Mannschaft in Gettenau gegen den TSV Griedel III gefordert. Die Meniskus-Truppe hatte gleich 4 Spieler mit Knieproblemen zu vermelden – was einem Eins

©2019 by Handball in Florstadt. Proudly created with Wix.com