• fb04812

"Ein bisschen schade"

(se). Ziehen die HSG Hungen/Lich und die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III der Konkurrenz davon? Am 18. Spieltag der Handball-Bezirksoberliga gaben sich die beiden Führenden einmal mehr keine Blöße. Tabellenführer Hungen/Lich kam zum erwarteten 34:23-Erfolg über Schlusslicht TV Wetzlar, Verfolger Dutenhofen/Münchholzhausen III gewann mit 34:26 bei der HSG Großen-Buseck/Beuern und betrieb damit Eigenwerbung für das Schlagerspiel nach der Faschingspause; Am 1. März kommt es in der Sporthalle Dutenhofen zum Aufeinandertreffen der beiden Top-Teams. Auf Platz drei vorgerückt ist die HSG Wettenberg II, die der SG Rechtenbach mit 28:23 das Nachsehen gab und davon profitierte, dass sich die HSG Kleenheim/Langgöns II in eigener Halle einen 27:31-Ausrutscher gegen die starke HSG Mörlen leistete. Mit einem 21:21 musste die MSG Florstadt/Gettenau gegen die MSG Kirchhain/Neustadt zufrieden sein und bleibt auf dem elften Tabellenplatz.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/lokalsport/ein-bisschen-schade-13543191.html

44 Ansichten

©2019 by Handball in Florstadt. Proudly created with Wix.com