• BN

Blick ist nach vorne gerichtet

MSG Florstadt/Gettenau II gegen TSV Griedel II


Halbzeit: 15:13 Endstand: 34:29


Das Auswärtsspiel gegen die Mannschaft vom TSV Griedel II war von der ersten Minute an ein knappes und hart umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften standen sich mit einer kompakten 6:0 Abwehr gegenüber was sich auch im Spiel widerspiegelte. Unsere Mannschaft hat erst nach ein paar Minuten ins Spiel finden können. Jedoch konnten wir trotz einer geänderten Startmannschaft unser Angriffsspiel gut gestalten und haben uns mit 3:5 absetzen können. Unser Gegner kam daraufhin aber auch richtig ins Spiel und hat unsere Abwehr das Eine oder andere Mal ausgehebelt. Dadurch konnte sich der TSV Griedel II mit 8:5 Tore in Führung bringen. Mit zwei Kreisläufern im Angriff konnten unsere Rückraumspieler sich frei entfalten und das Angriffsspiel offen und positiv gestalten. 


Zwischenzeitlich haben wir zu schnell und zu früh abgeschlossen, sodass wir uns direkt wieder zurückziehen und uns auf den nächsten Angriff unserer Gegner vorbereiten mussten. Dank einer hervorzuhebenden Torhüterleistung und einer guten und kämpferischen Abwehr kam der Gegner bis zur Halbzeit aber nicht über eine knappe zwei Tore Führung hinaus. Somit stand es nach den ersten 30 Minuten 15:13 für den TSV Griedel II. 


Die zweite Halbzeit ging genauso weiter, wie die Erste aufgehört hat. Beide Mannschaften wollten die 2 Punkte und haben sich nichts geschenkt. Der TSV Griedel II führte zwar, konnte sich jedoch nicht weiter absetzen. Unsere Mannschaft hat sich nicht aufgegeben und hat bis zur 49. Minute das Ergebnis halten können. Jeder Spieler auf dem Feld konnte gute Akzente setzen. Dadurch hat sich unsere Mannschaft mit guter Unterstützung von der Bank und von unserem Torhüter immer wieder herankämpfen können. So stand es gut 10 Minuten vor Schluss 25:23 für den TSV Griedel II. Ab der 50. Minute konnten wir unsere Kräfte nicht mehr so gut aufrufen, sodass der Gegner sich nun mit 4 Toren absetzen konnte. Zum Schluss konnten wir trotz guter Aktionen im Angriff den Spielverlauf nicht mehr zu unseren Gunsten drehen. Am Ende mussten wir uns mit dem Ergebnis 34:29 zufriedengeben. 


Das Spiel wurde zwar verloren, aber JEDER Spieler unserer Mannschaft hat alles gegeben und das Letzte aus sich herausgeholt, darauf werden wir weiter aufbauen. Wir konnten die Halle am Sonntag erhobenen Hauptes verlassen.

Tore: Hendrik zur Heiden: 9, Karl Umsonst: 6, Andre Rösing: 5, Nic Stelz: 4, Finn Kronshage: 2, Colin Lösche: 1, Pascal König: 1, Lukas Lux: 1

©2019 by Handball in Florstadt. Proudly created with Wix.com